Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Galatasaray wirft das Handtuch
von galaman1905 vor 2 Minuten
Besiktas mit neuem Selbstvertrauen
von Savas90 vor 26 Minuten
Kapitän schöpft neue Motivation
von RidvanSeytan am 25.10.2014 15:27
GazeteFutbol kurz und kompakt!
von Carsi46 am 25.10.2014 12:38
Trabzonspor schlägt Lokeren!
von UgiiChilla am 24.10.2014 22:00
gazetefutbol
deutsch tuerkische nachrichten
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Montag, der 23. April 2012

Galatasaray spielt, Fenerbahce trifft!

Fenerbahce hat das mit Spannung erwartete Derby beim Erzrivalen und Tabellenführer Galatasaray schmeichelhaft mit 2:1 gewinnen und den Punkterückstand auf nur noch zwei Zähler reduzieren können!

In einer irren Partie hat Rekordmeister Fenerbahce das mit Spannung erwartete Derby bei Tabellenführer Galatasaray mit 2:1 für sich entschieden und den Punkterückstand zu den „Löwen“ auf nur noch zwei Zähler verkürzen können. Die Treffer für die Gäste erzielten Reto Ziegler (17.) und der eingewechselte Miroslav Stoch (79.), den zwischenzeitlichen Ausgleich für Galatasaray markierte Selcuk Inan mit einem direkt verwandelten Freistoß (67.).

Galatasaray von Beginn an überlegen - Ziegler netzt zum überraschenden 1:0 ein

Die ausverkaufte Türk Telekom-Arena wartete mit einer schönen Choreografie der Galatasaray-Anhängerschaft auf, das Wetter war herrlich sonnig - beste Voraussetzungen für ein Fußballfest! Nach einer kurzen Phase des Abtastens nahm Galatasaray das Heft in die Hand und sollte es bis zum Schlusspfiff auch nicht mehr abgeben. Necati Ates prüfte Fenerbahce-Schlussmann Volkan Demirel bereits in der elften Spielminute mit einem Flachschuss. Und auch kurz danach versuchte es der Routinier, Demirel war aber zur Stelle (12.). Dann fiel die überraschende 1:0-Führung für Fenerbahce, als Cristian Baroni Kapitän Alex De Souza anspielte und dieser mit einem überragenden Pass die Verteidigung der Gastgeber aushebelte und Reto Ziegler schickte. Der Schweizer setzte sich gegen Semih Kaya durch und bezwang „Löwen“-Keeper Fernando Muslera mit einem platzierten Schuss in die linke Torecke (17.).

Baroni hätte fast auf 2:0 erhöht - Galatasaray gewinnt Sicherheit zurück und hat weitere Chancen

Galatasaray stand nach dem Gegentreffer kurzzeitig unter Schock, Baroni zog nach einer zu kurzen Kopfballabwehr von Tomas Ujfalusi trocken ab, Muslera parierte aber (18.). In der Folge hatte die Mannschaft von Trainer Fatih Terim wieder die Sicherheit zurückgewonnen und durch Emre Colak (21.), Felipe Melo (23.) und erneut Colak (25.) nennenswerte Torschüsse. Auf der Gegenseite setzte sich Fenerbahces Caner Erkin auf dem linken Flügel stark durch, seine Flanke zu Moussa Sow wurde aber vom aufmerksamen Kaya abgeblockt (28.).

Moussa Sow verletzt ausgewechselt - Melo und Necati scheitern kurz vor der Pause an Demirel

Fenerbahce-Cheftrainer Aykut Kocaman sah sich dann gezwungen, den Senegalesen verletzungsbedingt auszuwechseln und brachte für Sow den Kameruner Henri Bienvenu (39.). Wenige Sekunden nach diesem Wechsel hätten die „Löwen“ fast den inzwischen verdienten Ausgleich erzielen können, als Melo einen schönen Doppelpass mit Emmanuel Eboue spielte, seinen Meister aber in Demirel fand (40.). In der Nachspielzeit der ersten Hälfte hätte es dann 1:1 stehen müssen, doch Necati scheiterte erneut in aussichtsreicher Position am türkischen Nationaltorhüter. Mit einem 1:0 für Fenerbahce ging es dann in die Kabinen.

Nach Wiederanpfiff Gastgeber drückend überlegen - Fenerbahces Emre fehlte sichtbar

Unmittelbar nach Wiederanpfiff übernahm Galatasaray jetzt die absolute Kontrolle über das Spiel. Fenerbahce beschränkte sich auf die Verwaltung der knappen Führung, Alex und Bienvenu sollten für Konter sorgen, die aber schnell an der aufmerksamen Hintermannschaft der Gastgeber verpufften. Spätestens jetzt war das Fehlen von Mittelfeldmotor Emre Belözoglu an allen Ecken und Enden erkennbar, Selcuk Sahin enttäuschte als dessen Vertreter auf ganzer Linie und ließ die Klasse vermissen, für einen Klub wie Fenerbahce überhaupt spielen zu dürfen.

Demirel hält mit einer Glanzparade gegen Necati das 1:0 fest!

Die 48. Minute: Johan Elmander spielte den Ball zu Engin Baytar, der wiederum in den gegnerischen Strafraum flankte und Necati Ates fand. Necati machte viel richtig, suchte sofort den Abschluss, doch Demirel im Kasten Fenerbahces parierte aus kürzester Distanz in Weltklassemanier so entscheidend, dass der Ball nur noch kullerte und kurz vor der Torlinie aufgenommen von Volkan aufgenommen wurde. Einen weiteren Distanzschuss markierte Emre Colak, schoss aber erneut ins Aus (56.).

Inan mit dem verdienten 1:1-Ausgleich per Freistoß - Galatasaray gegen Demirel und Bekir

Kurz darauf war es aber so weit, der hochverdiente Ausgleich fiel nach einem direkt verwandelten Freistoß von Mittelfeldspieler Selcuk Inan in der 67. Minute. Verständlich, dass Galatasaray mit den eigenen Fans im Rücken jetzt den Sieg wollte. Fenerbahce fand keine Mittel, um die permanent vorgetragenen Angriffe der „Löwen“ zu unterbinden, sondern war ausschließlich auf das Glück und auf den überragenden Volkan Demirel angewiesen. Auch Innenverteidiger Bekir Irtegün zeigte eine famose Leistung und schien wie ein Fels in der Brandung.

Es gibt nur eine Nummer 1 in der Türkei: Volkan Demirel!

Kurz nach dem Ausgleich lag das 2:1 bereits in der Luft, als Elmander im gegnerischen Strafraum den eingewechselten Aydin Yilmaz suchte, dieser aber am Ball vorbeirauschte (68.). Welche Steigerung gibt es eigentlich für eine Weltklasseparade? In der 70. Minute versuchte es erneut Aydin mit einer sehenswerten Direktabnahme nach Zuspiel von Baytar, doch Demirel faustete die Kugel in spektakulärer Weise ins Toraus (70.). Allein bis hierhin hat Demirel gezeigt, dass es in der Türkei keinen Torhüter gibt, der ihm in Sachen Reaktion voraus ist. Nationaltrainer Abdullah Avci, der sich ebenfalls im Stadion befand, sollte dies registriert haben.

Eingewechselter Stoch stellt das Spiel auf den Kopf! - Baros vergibt Riesenchance in der Nachspielzeit

In der Schlussphase war Selcuk Inan erneut nah am 2:1 (71.), auch Baytar verfehlte knapp (75.). Selten war Fenerbahce in einem Derby gegen Galatasaray spielerisch so unterlegen. Folgerichtig wechselte Aykut Kocaman den verletzten Alex und den platzverweisgefährdeten Caner Erkin aus, für sie kamen Miroslav Stoch und Özer Hurmaci in die Partie. Und diese Wechsel sollten sich bezahlt machen, denn als Özer den Ball im Mittelfeld behaupten konnte, spielte er zu Bienvenu, der sich mit tollem Einsatz gegen seinen Manndecker Semih Kaya durchsetzen und Miroslav Stoch bedienen konnte. Der flinke Slowake hatte nur noch Muslera vor sich und überwand den Uruguayer mit einem abgeklärten Rechtsschuss (79.) - die Begegnung war völlig auf den Kopf gestellt! Von diesem späten Gegentor sollte sich Galatasaray nicht mehr erholen, obwohl der inzwischen ins Spiel gekommene Milan Baros die Riesenchance zum 2:2 verpatzte, als er eine präzise Flanke von Hakan Balta per Kopf neben den Pfosten setzte (90.).

Wer die Chancen vorne nicht nutzt, kassiert sie eben hinten

Obwohl Galatasaray fast durchweg über die gesamte Spielzeit die überlegenere Mannschaft war und Fenerbahce letztendlich sehr schmeichelhaft die drei Punkte mitnimmt, haben die „Kanarienvögel“ gezeigt, dass man immer und jederzeit mit ihnen rechnen muss. Im Fußball fragt keiner mehr danach, wie der Spielverlauf war und so muss man dem Rekordmeister Respekt zollen. Es wartet ein spannender Zweikampf um die Meisterschaft in den kommenden vier Wochen auf die Fans!


Aufstellungen

Galatasaray: Muslera - H. Balta, Ujfalusi, Kaya, Eboue - S. Inan, Melo, Baytar (88. Sabri), Colak (61. Aydin) - Elmander, Ates (78. Baros)

Fenerbahce: Demirel - Ziegler, Yobo, Bekir, Gönül - S. Sahin, Baroni, Caner Erkin (72. Özer), Topuz, Alex (72. Stoch) - Sow (39. Bienvenu)

Tore: 0:1 Ziegler (17.), 1:1 S. Inan (67.), 1:2 Stoch (79.)

Gelbe Karten: Melo - Caner Erkin, Alex, S. Sahin


Metin Gülmen

Gazetefutbol.de

Gazetefutbol Redaktion
User Videos zu dieser News

Galatasaray 1 - 2 Fenerbahçe (Geniş Özet) 22 Nisan 2012

Eingestellt von: Administrator
Kategorie: Galatasaray
644x angesehen
Videos
Besiktas

Partizan vs Beşiktaş 0-4 Geniş Özet ve Goller 23 Ekim 2014 HD

...
Trabzonspor

Trabzonspor 2-0 Lokeren maç özeti ve golleri 2014

...
Bursaspor

Ozan Tufan'ın Hikayesi

...
Besiktas

Övünc Özdem Partizan Belgrad Mac Öncesi Aciklamalarda Bulundu HD

...
mehr Videos ansehen »
Jetzt Wetten - Süper Lig
Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol | Vibrant Media