Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Spielmacher? Fehlanzeige!
von Carsi46 vor 11 Minuten
Besiktas unterliegt Erciyesspor!
von GS1905HAGII am 30.10.2014 13:54
GazeteFutbol kurz und kompakt
von aslan777 am 30.10.2014 13:53
Stade Rennes vs. Olympique Marseille
von GS1905HAGII am 30.10.2014 12:06
Aykut Kocaman übernimmt Konya
von alexfb10 am 30.10.2014 00:05
gazetefutbol
deutsch tuerkische nachrichten
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Montag, der 26. März 2012

Die Stimmen von Fatih Terim und Senol Günes

Die Zuschauer sahen gestern Abend ein packendes und intensives Spiel in der Türk Telekom Arena. Mit dem Unentschieden kann der Tabellenführer allerdings besser leben als die Gäste aus Trabzon. Die Stimmen von Fatih Terim und Senol Günes...

Das hart umkämpfte und intensiv geführte Spitzenspiel endete mit einem leistungsgerechten 1:1-Unentschieden. Bitter vor allem für den Vizemeister, der nach einer couragierten und überzeugenden Leistung knapp am so wichtigen Auswärtssieg vorbeischrammte. Der Tabellenführer kann dagegen mit dem gewonnenen Punkt letztendlich zufrieden sein, auch wenn der eingewechselte Mehmet Batdal kurz vor Schluss den Siegtreffer vergab.

Fatih Terim sieht leistungsgerechtes Remis

Ähnlich sah es „Löwen“-Coach Fatih Terim, der sich auf der anschließenden Pressekonferenz zum Spiel äußerte und befand: „Wenn die zwei Angreifer ohne Wirkung bleiben, und sie waren in der Tat ohne jegliche Wirkung, versucht man natürlich andere Möglichkeiten zu finden. Manchmal muss man dazu auch etwas riskieren. Wir hätte auf dem Spielfeld heute allerdings auch andere Lösungen finden können. Objektiv betrachtet, ist das 1:1 ein gerechtes Ergebnis.“

„Glücklich nur 0:1 hinten gelegen zu haben!“

Weiter fuhr Terim fort: „Hasan Sas und ich waren uns einig, dass wir mit dem 0:1 zur Halbzeit noch gut bedient waren. In der zweiten Hälfte haben wir ein Spiel gesehen, dass zur jeder Sekunde spannend war. Nicht nur die Fußballer, sondern das ganze Umfeld muss sich darauf vorbereiten, dass die Playoffs angespannt verlaufen werden. Man muss versuchen, die kritischen Situationen zu beruhigen. Deswegen habe ich meinen Spielern in der Halbzeit auch das Nötige gesagt. Sie hatten kein Recht dazu, sich so zu verhalten. Wir haben noch viel Arbeit vor uns. Solche Spiele werden schon bald an der Tagesordnung sein.“

Senol Günes trauert um vergebenen Sieg

Überhaupt nicht positiv gestimmt war dagegen Gäste-Trainer Senol Günes, der dem vergebenen Sieg nachtrauerte: „Galatasaray ist ein Tabellenführer, der die Heimstärke und Zuschauerunterstützung sehr gut umsetzen kann. Wir haben ein Spiel, das wir unbedingt gewinnen mussten, nicht gewonnen. Unser Spielverständnis, die Hilfsbereitschaft untereinander und die taktische Disziplin waren heute zufriedenstellend. Galatasaray hat versucht, mit Hilfe der Zuschauer, die den Schiedsrichter beeinflusst haben, unseren Spielfluss zu zerstören, was ihnen zum Ende der Partie auch gelang.

Konzentration auf Fenerbahce

Weiter erklärte Günes: „Wir sind 1:0 in Führung gegangen, hatten aber mehrere Chancen, die Führung weiter auszubauen. Wir waren dem Sieg näher als unser Gegner, deswegen gingen wir letztendlich enttäuscht vom Platz. Es hätte auch drei oder auch vier zu null ausgehen können. Wir werden uns jetzt auf das Fenerbahce-Spiel vorbereiten. Für uns ist jedes Spiel wichtig und wir wollen auch jedes gewinnen.“

Erdem Ufak

Gazetefutbol.de

Gazetefutbol Redaktion
User Videos zu dieser News

Trabzon Maçı Sonrası:Fatih Terim ve Futbolcularımızın Açıklamaları

Eingestellt von: Administrator
Kategorie: Galatasaray
354x angesehen
» Weitere Videos zu dieser News anzeigen
Videos
Fenerbahce

Diego'nun oğlu Türkçe öğreniyor!

...
Galatasaray

Duygun Yarsuvat ilk canlı yayını Sportürk'e önemli açıklamalar

...
Sonstiges

Aykut Kocaman resmen Konyaspor'da

...
International

Amrabat, MVP del Málaga CF – Rayo Vallecano

...
mehr Videos ansehen »
Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol | Vibrant Media