Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
SL: 40 Prozent mehr Zuschauer
von Efsane1907 am 16.11.2018 00:00
Albayrak: Gomis wollte zu viel Geld!
von Koray1907 am 15.11.2018 22:58
Cengiz: „TFF soll zurücktreten!“
von Efsane1907 am 15.11.2018 22:16
Rüstü: „Koeman kann aufblühen“
von Efsane1907 am 15.11.2018 19:19
GazeteFutbols Europa-Tour
von thefoxxes am 15.11.2018 17:32
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Dienstag, der 28. Mai 2013

Alper Potuk schafft Klarheit!

Alper Potuk hat sich im Camp der türkischen Nationalmannschaft zu seinem Wechsel zu Fenerbahce geäußert und dabei klargestellt: "Ich habe lediglich Fenerbahce ein Versprechen abgegeben!"

Von Erdem UFAK

Im Rahmen des Trainingslagers der türkischen Nationalmannschaft in Deutschland hat sich Fenerbahce-Neuzugang Alper Potuk erstmals zu seinem Wechsel zum türkischen Pokalsieger geäußert und dabei einige Missverständnisse aus dem Weg geräumt. Potuk dementierte Meldungen, nach denen er bei Meister Galatasaray im Wort gestanden habe und erklärte: "Die Aussage, dass ich Galatasaray ein Versprechen abgegeben habe ist genauso falsch wie die, dass ich Galatasaray-Anhänger sei. Ich habe lediglich ein Versprechen abgegeben und dieses war an Aziz Yildirim. Zwei Wochen vor dem Wechsel hat mich der Präsident angerufen und mir mitgeteilt, dass er mich bei Fenerbahce sehen wolle. Wenn man sich mit Eskisehirspor dementsprechend einigt, würde ich kommen, habe ich geantwortet. Hier habe ich ihm und Fenerbahce mein Wort gegeben. Das bedeutet, dass ich mich mit Fenerbahce schon zwei Wochen vorher geeinigt hatte."

Fenerbahce veröffentlicht Gehälter

Derweil haben die "Kanarienvögel" in einer offiziellen Börsenmeldung das Gehalt von Potuk und Keeper Volkan Demirel veröffentlicht. Während Demirel pro Jahr 2,5 Millionen EUR Jahresgehalt erhält, kommt der 22-Jährige auf lediglich 1,4 Millionen EUR zuzüglich 15.000 EUR Auflaufprämie. Pro Jahr steigt das Gehalt Potuks um 100.000 EUR, so dass er nach fünf Jahren auf 1,8 Millionen EUR kommt. Ein Handgeld wurde dem türkischen Nationalspieler entgegen den Meldungen in der türkischen Presse nicht bezahlt. Zum Vergleich: Das Konkurrenzangebot von Meister Galatasaray sah von Beginn an ein Jahresgehalt von 1,8 Millionen EUR vor.

Fenerbahce wartet auf Champions League-Gegner

Freuen darf sich Potuk auf die UEFA Champions League, sofern Fenerbahce die zwei Qualifikationsrunden übersteht. Erringt der FC Basel den Titel in der Schweiz, so werden die "Kanarienvögel" als gesetztes Team in die 3. Qualifikationsrunde starten und am 30./31. Juli bzw. 6./7. August auf RB Salzburg (Österreich), SV Zulte-Waregem (Belgien), FC Nordsjaelland (Dänemark), Grasshoppers Zürich (Schweiz) oder ein Team aus den griechischen Play-Offs treffen. Verspielt Basel (3 Punkte Vorsprung zwei Spieltage vor Schluss) den Titel noch, drohen dagegen Gegner wie Zenit St. Petersburg (Russland), Metalist Kharkiv (Ukraine), Olympique Lyon (Frankreich), PSV Eindhoven (Niederlande) oder eben jener FC Basel.

Starke Gegner in den Play-Offs!

Richtige Hochkaräter erwarten den Vizemeister in der Play-Off-Runde, in der Fenerbahce definitiv als ungesetztes Team zugelost werden wird (20./21. August bzw. 27./28. August). Mögliche Gegner sind hier der FC Schalke 04 (Deutschland), FC Arsenal London (England), AC Mailand (Italien), FC Pacos De Fereira (Portugal) und FC Valencia/Real Sociedad San Sebastian (Spanien).


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol